Schröpfen, Gua Sha, Moxibustion, Bachblüten

 

Die idealen unterstützenden Massnahmen

Schröpfen

Die Schröpfkopfmassage bewirkt eine verbesserte Stoffwechselleistung. Dadurch wird die Zirkulation von Blut und Lymphe angeregt. Somit werden Spannungen der Muskulatur reduziert und Stauungen gelöst.
Anwendungsgebiete: Muskelverspannungen, Lumbago, Hexenschuss, Kopfschmerzen und Erkältungskrankheiten.

Gua Sha

Gua Sha ist eine Schabetechnik welche in China zur Volksmedizin gehört. Das Ziel ist auch hier der Abbau von Stauungen und das Beseitigen von Schlackenstoffen.
Anwendungsgebiete: Muskelverspannungen, Lumbago, Hexenschuss, Kopfschmerzen und Narbenentstörung.

Moxibustion

Mit Hilfe von getrocknetem Beifusskraut wird dem Körper über die Haut Wärme zugeführt. Über die Erwärmung werden Botenstoffe freigesetzt die die Gehirnanhangdrüse und die Nebennieren aktivieren. Diese asiatische Behandlung wirkt über die Meridiane (Energiebahnen). Moxibustion beugt Krankheiten vor und stimuliert die Abwehrenergie.
Anwendungsgebiete: Rheuma, degenerative Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen, Korrektur der Lage des Ungeborenen (Steisslage), Blasenentzündungen etc.

Bachblüten

Blumen die durch die Seele heilen. Auf der Hautoberfläche des gesamten Körpers finden wir seelische Reflexzonen. Meist gehen körperlichen Symptomen seelische Disharmonien voraus. So können wir am Körper viele Hinweise auf tieferliegende Ursachen erhalten. Diese können unter anderem mit den Bachblüten behandelt werden.